RC-Panzerketten-Forum (http://www.rc-panzerketten-forum.com/wbb2/index.php)
- <<<<Marktplatz / Händlerbereich>>>> (http://www.rc-panzerketten-forum.com/wbb2/board.php?boardid=118)
-- Imperial- Modellbau (http://www.rc-panzerketten-forum.com/wbb2/board.php?boardid=154)
--- Der Vater des Tigers (http://www.rc-panzerketten-forum.com/wbb2/thread.php?threadid=32354)


Geschrieben von ImperialChief am 14.03.2012 um 14:49:

  Der Vater des Tigers

Hallo an alle,

damit man sieht das ich nicht völlig das Thema 1:16 Panzer abgeschrieben habe (auch wenn es sich wohl einige sehr gewünscht hätten großes Grinsen ), stelle ich Euch mal mein neues Projekt vor.

Hintergrund:
Ich spiele gerne zwischendurch einmal eine Runde World of Tanks.
Die Entwickler dieses Spiels haben sehr viele Prototyppanzer und auch einige "feuchte" Träume (zum Beispiel den Löwen) verwendet.
Auf jeden Fall kann man beim spielen schon mal auf (Modellbau) ideen kommen.
Einer meine Lieblingspanzer in diesem Spiel ist der VK 3601 H, einer der Vorläufer des Tigers.

VK 3601 H (Bild aus WoT entnommen)


Von diesem Panzer wurden seinerzeit 4 Stück fertig gestellt, wobei es unterschiedliche Turmvarianten gab.
Ursprünglich sollte die oben gezeigte Konfiguration in Serie gehen, es handelte sich um ein 7,5cm Geschütz mit konischem Lauf, welches Wolframkerngeschosse feuern sollte. Die Durchschlagsleistungen dieses Geschützes waren hervorragend, allerdings wurde die Einführung auf höchsten Befehl verboten - vermutlich wegen der extrem hohen Fertigungs-, und Geschosskosten.
Danach wurde eine andere Turmkonstruktion in Angriff genommen die die 8,8cm L56 als Hauptbewaffnung aufnehmen sollte.

Das ganze Projekt (so wie auch das Schwesterprojekt VK3001) wurde dann im Zuge der Tigerentwicklung aufgegeben, wobei die gemachten Erfahrungen, was Bewaffnung, Motorisierung und Laufwerk angehen, voll in die Tigerentwicklung mit einflossen.

Aber genug der Worte, es geht an den Bau.
Vorüberlegung:
Ich habe mir zunächst einmal vorgenommen eine, nennen wir es mal Machbarkeitsstudie zu bauen, es wird also ein reines Standmodell, wobei ich aber darauf achten werde ob man spätere Fahrzeuge gut motorisieren kann.

Hier mal die ersten Baubilder:












Auf dem letzten Bild sieht man schon die Laufrollen, die ich mir für dieses Projekt extra angefertigt habe und auch die Achsschenkel.
Das wars erstmal bis hierhin.
Gruss

Andy


- Wird fortgesetzt -



Geschrieben von wolf001 am 14.03.2012 um 17:46:

  RE: Der Vater des Tigers

Hallo Andy,

erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Idee und vor allen Dingen für die Umsetzung. Das sieht jetzt schon ganz Klasse aus.

Zum konischen Lauf und Wolfram lässt sich noch folgendes ergänzen:

Die Auftreffwucht eines Geschosses bestimmt sich aus Geschwindigkeit und Masse des Geschosses. Das lässt sich natürlich steigern innerhalb physikalischer Grenzen.

Die Verwendung von -schwereren- Wolframgeschossen hätte ein kleineres Kaliber und damit eine kleichtere Kanone bedeutet.
Im Deutschen Reich waren aber zu Kriegsbeginn nur ca. 200 kg Wolfram vorhanden. Da konnte auch der GröFaz nicht anders, als diese Weiterentwicklung zu untersagen.



Geschrieben von Blood Eagle am 14.03.2012 um 18:33:

 

Hi,
respekt vor deinem fahrerischen Können, wenn du den VK 3601H
als einen deiner Lieblinge bezeichnest Augenzwinkern

Auch Respekt vor der Idee und Umsetzung als 1:16 Modell,
das ist genau das was unsere "Szene" braucht, Leute die auch mal
die etwas ungewöhnlicheren Prototypen "verewigen" smile

W.o.T. ist echt gut um Ideen zu sammeln. In meinen Zukunftsplänen
ist der Löwe, genauso wie der KV-5 enthalten Augenzwinkern .

Ich werde deinen Baubericht weiter mit Interesse verfolgen,

Gruss Felix



Geschrieben von Sturmgeschuetz am 14.03.2012 um 19:49:

 

Hallo Andy,

schön zu sehen das du doch noch was für die 1:16er machen willst.

Gruß,Guido Augenzwinkern



Geschrieben von Silk am 14.03.2012 um 20:32:

 

Sieht schonmal super aus Augenzwinkern

und ja WoT ist böse was sowas angeht Augenzwinkern



Geschrieben von ImperialChief am 16.03.2012 um 11:31:

 

- weiter gehts -

In den letzten Tagen habe ich mich mit dem Laufwerk beschäftigt.
Da es ja zunächst "nur" ein Standmodell wird, ist das natürlich etwas einfacher als wenn das Modell fahrbahr sein soll.




Trotzdem habe ich mir die Gegebenheiten näher betrachtet und komme zu dem Schluß, das es ohne größere Probleme machbar wäre.
Selbstverständlich müssten dazu einige Bauteile, die ich hier der einfachheithalber in Kunststoff ausgeführt habe, dann in Metall gegossen werden.
Alternativ könnte man aber auch das Kunststofflaufwerk eines HL-Tigers adaptieren und zwar komplet mit Schwingen - das wäre die kostengünstigste Lösung.
Oder eben direkt auf die mittlerweile zur Genüge auf dem Markt vorhandenene Metallteile zurückgreifen - das wäre etwas teurer aber sicherlich die haltbarere Variante.

Getriebe sind ebenfalls kein Problem, es ist ausreichend Platz sogar die älteren "großen" HL - Getriebe zu verbauen, die neuen 3:1 bzw. 5:1 und die Flachgetriebe passen in jedem Fall.

Etwas problematischer ist da schon die Aufhängung des Leitrades.
In diesem Fall würde ich versuchen einen Kettenspanner von Henntec so umzubauen das er passt - falls nicht einer der jetzigen sogar schon passen würde, die Auswahl ist da ja enorm gewachsen großes Grinsen

Soweit erstmal, jetzt geht es an die Kettenbleche und die Detailierung.
Gruss

Andy

- Wird fortgesetzt -



Geschrieben von da67 am 16.03.2012 um 22:53:

 

Andy,

das sieht doch schonmal richtig Klasse aus . Bin mal gespannt wie es weiter geht smile .
Im übrigen freut es mich mich sehr das Du wieder mal was in 1:16 machst Augenzwinkern !



Geschrieben von Tankwart am 18.03.2012 um 22:33:

 

Der VK36 ist ingame schon ein kleines Biest, obwohl ich den nur mit der 8,8er gefahren habe. Leider mußte ich den und den Panther für den T30 verkaufen.

Ich hoffe Du bist verrückt genug den Rest der WoT-Panzer auch noch nachzubauen.



Geschrieben von FEUERFREI am 19.03.2012 um 10:22:

 

Hi

Schön zu sehen das Andy wieder back to Basics ist ;-)



Geschrieben von ImperialChief am 20.03.2012 um 17:52:

 

- weiter gehts -

Die Einzelgliederkette hat mich doch länger aufgehalten als ich gedacht hatte - ich glaube beim nächsten nehme ich doch lieber sofort eine Fertigkette Augenzwinkern

Hier mal wieder ein Bild vom Baufortschrit:



in den nächsten Tagen gibt es dann wieder mehr Bilder, wenn die Details drankommen.
Gruss

Andy

- Wird fortgesetzt -


Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH